Eigentlich sind sich alle einig: Die Menschen produzieren zu viel Müll. Mehr als sieben Millionen Einweg-Kaffeebecher landen jährlich im Göttinger Müll. Unter anderem die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) und Schüler der BBS wollen der Becherflut entgegenwirken. Der Erfolg hält sich bislang in Grenzen.

Coffee to go – Einweg- oder Mehrwegbecher?

http://www.goettinger-tageblatt.de/Goettingen/Themen/Thema-des-Tages/Kaffee-im-Mehrwegbecher-Schleppende-Akzeptanz

Teilen mit: