Pressemitteilung vom 15.06.21

Am Oliveto-Feinkoststand auf dem Göttinger Wochenmarkt können Kundinnen und Kunden ihre Einkäufe ab sofort in Mehrwegverpackungen von FairCup füllen lassen. In einem dreimonatigen Testlauf soll die Resonanz auf das Angebot erprobt werden. Nachdem Mehrwegverpackungen im Bereich der Außer-Haus -Gastronomie während der Corona- Zeit einen Aufwärtstrend erleben durften, betreten die beiden Firmen mit dem Wochenmarkt geschäft bundesweit Neuland.

„Anders als am Supermarkttresen bedienen wir innerhalb weniger Stunden eine große Zahl Kunden, die meist mehrere Artikel in recht kleinen Mengen einkaufen. Die Firma FairCup hat hierfür als bundesweit einziger Anbieter zwei geeignete Becher- und Schalenformate und kann auch noch die Logistik und das Spülen übernehmen.“ sagt Olivetos Inhaber Arjang Enshaie. Denn, auch wenn die Kundschaft die pfandpflichtigen Becher /Schalen gespült zu rückbringt, müssen diese nochmals gereinigt werden. So schreibt es das Göttinger Veterinäramt vor. „Der Aufwand ist groß . Aber leider dürfen wir die eigenen Dosen, die uns unsere Kunden zum Stand bringen, aus Hygienegründen nicht befüllen. Deshalb haben wir lange nach einer Alternative zu unseren Einweg behältnissen gesucht.“ so Oliveto -Verkäuferin Kerstin Wilde. Jetzt hofft man bei Oliveto, dass die Kundschaft das Angebot annimmt . Für die Rückgabe stellt FairCup eine Rücknahmebox zur Verfügung, denn die benutzten FairCup‘s dürfen wir nicht über den Tresen genommen werden. „Die Mehrweglösung kostet uns mehr als der Wegwerfbehälter. Kosten, die wir nicht weitergeben können. Wir hoffen aber, dass die Kundschaft das honoriert und ihren Teil zu weniger Plastikmüll beiträgt!“ so Enshaie.

Auch für die Fair Cup GmbH, deren Mehrweg- Pfandsystem man schon in vielen Göttinger Geschäften sowie Bäckereien findet, ist dieser Versuch Neuland. „Wir haben in Göttingen zu diesem Zwecke eine E -Mobilflotte „FairCup Recycle“ aufgebaut, die mit selbst produziertem Solarstrom geladen wird. Die Flotte besteht aus mehreren Lasten- E-Bikes, E-Lastenrollern und einem Lastenbikes mit Hubanhänger für Europaletten. So gewährleisten wir CO2-neutral die Lieferung und Abholung vom Wochenmarkt,“ so Sibylle Meyer von FairCup. „Wir sind überzeugt , dass der Mehraufwand sowie die Spülung in unserer neuen Spülküche mit eigens für uns gebauten Sterilboxen vom Kunden angenommen und honoriert wird. Schön wäre es, wenn weitere Betreiber des Wochenmarktes, die zum Teil schon Kunde bei uns sind mitziehen, wie z.B. das Backhaus, die Naturkost-Elkershausen GmbH, dessen Bioladen in der Burgstraße schon jetzt sehr erfolgreich unsere Mehrwegbechereinsetzt oder das Contigomobil für den Coffee-to-Go Bereich des Marktes. Auch würden wir uns freuen, wenn die Bäckereien Küster, Hermann, Thiele und auch Ruch unsere Produkte wieder mehr bewerben und einsetzen würden, wie es 2017 der Fall war, als wir starteten. Das es geht sieht man sehr schön beim Backh aus, an einigen Filialen der Bäckerei Küster, an Wanderfish und Café Cortés sowie der Diva Lounge und hoffentlich bald auch wieder beim Thanners und Café Inti .“ So Sibylle Meyer weiter.

– Das Pfand bei den von Oliveto benutzten Mehrwegbechern beträgt 1,50 € für den kleinen Becher sowie 4€ für die 500 ml Schale. Neben der Rückgabe auf dem Markt bei den entsprechenden Ständen, geht dies auch an anderer Stelle bei Partnern, die wir zuvor genannt haben.

Weitere Partner finden Sie auf unserer Karte auf der Homepage: www.fair-cup.de oder unter folgender Adresse: FairCupStandorte.

Am Ende der dreimonatigen Testphase entscheiden die beiden Firmen, ob das Angebot dauerhaft bestehen bleibt .

Der Wochenmarkt findet dienstags, donnerstags und samstags am Vormittag statt.

Kontakt für Rückfragen
Oliveto
Caroline Werner
0171-4967246
 
 FairCup GmbH
Sibylle Meyer
0551-288 79 832

Jetzt hier informieren: https://box.fair-cup.de/