Der Verein

Der Verein

Der FairCup i.G. ist eine Interessenvertretung vom To-Go-Mehrwegsystem, Eine-Weltläden und Aktionsgruppen für Fairen Handel. Er unterstützt die Arbeit seiner Mitglieder in den Bereichen Marketing, Bildung und politische Kampagnen. Mit seinem Logistik-,

Überprüfungs- und Monitoringinstrumenten leistet er darüber hinaus einen wertvollen Beitrag zur Glaubwürdigkeit des neuen Mehrwegsystems.

Auf den folgenden Unterseiten findet Ihr umfassende Informationen über den Dachverband – wer sich dahinter verbirgt, welche Leitlinien er verfolgt und was er seinen Mitgliedern bietet – aber selbstverständlich auch, wie das Mehrwegsystem und Aktionsgruppen, Mitglied des FairCups werden können!

Das bieten wir:

Der FairCup bietet den Bäckern, Betrieben, Kiosken und Unternehmen in Deutschland zahlreiche Dienstleistungen, die helfen, das Mehrwegbechersystem gut und erfolgreich zu betreiben und die Idee des Fairen Handels bekannter zu machen. Werdet Mitglied und profitiert von den vielfältigen Angeboten und Dienstleistungen des FairCup!

Der FairCup FAIRNETZT die Mehrwegbecher-Bewegung!

Das Mehrwegsystem ist eine neue Bewegung und wächst stetig nicht nur in Göttingen und Umgebung auch in weiteren Städten und Gemeinden! Bäcker, Betriebe und Unternehmen haben sich im Fair-Cup-Dachverband zusammengeschlossen, um gemeinsam ihre Interessen zu vertreten. Jedes neue Mitglied macht die Bewegung des Mehrwegsystems stärker.

Verlässliche Kriterien schaffen Sicherheit

Durch die Anerkennung des Mehrwegsystems und Fairem Handels, gehen alle die Verpflichtung ein, die eigene Arbeit daran auszurichten, dafür zu sorgen, dass Fairer Handel drin ist, wo Fairer Handel drauf steht. Das Fair-Cup-Logo kann hierfür ein äußeres Zeichen sein.

Der FairCup bietet einen umfangreichen SERVICE!

Beratung und Fortbildung

Regelmäßig bieten wir und unsere Partner im Fairen Handel Fortbildungsseminare an, etwa zu Öffentlichkeitsarbeit, Bildungs- oder Kampagnenarbeit.

Materialien zu Mitgliederkonditionen

Mitglieder des FairCups erhalten alle Materialien zu besonders günstigen Konditionen – da zahlt sich die Mitgliedschaft direkt aus. Mehr über die Material-Angebote des Dachverbands erfahrt Ihr hier.

Individuelle Design-Materialien

Mitglieder des FairCups profitieren bei der Erstellung eigener Design-Materialien von den günstigen Konditionen unserer Designer, Druckereien und Zulieferer.

Der FairCup MISCHT sich EIN!

Bingo-UmweltstiftungLobbyarbeit
Das Mehrwegsystem für den Klima- und Umweltschutz sowie den Fairen Handel auf die Agenda bringen! Als Organisation führen wir Gespräche mit Politikern, Nichtregierungsorganisationen (NRO) und weiteren Akteuren des Mehrwegsystems und Fairen Handels, um die Interessen unserer Mitglieder zu vertreten.

Nationale und internationale Zusammenarbeit

Über die Mitarbeit im Verein gestalten wir das Müllproblem, Mehrwegsystem und den Fairen Handel auch auf bundesweiter Ebene aktiv mit und vertreten kompetent die Position der FairCup-Teilnehmer zum Mehrwegsystem und zum Fairen Handel. Auch international mischt sich der FairCup ein.

Politische Kampagnen

Der FairCup organisiert politische Kampagnen zu Themenbereichen des Klima- und Umweltschutzes, der Müllvermeidung und -reduzierung, dem Recycling und Fairen Handels auf nationaler und internationaler Ebene. Im Rahmen des jährlich stattfindenden Fair-Cuptages (des politischen Aktionstags) werden Materialien, Methoden und Hintergrundinformationen an die Hand gegeben, mit denen sie die Forderungen erfolgreich an die Öffentlichkeit bringen können.

Der Fair-Cup-Dachverband SAGT wichtige Informationen WEITER!

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Was in der Öffentlichkeit nicht vorkommt, findet nicht statt. Und so haben sich die Teilnehmer des Mehrwegssystems in Deutschland zum Ziel gesetzt, die Aufmerksamkeit der Medien, der Verbraucher, Kunden und Politikern auf den Einsatz für das Mehrwegsystem sowie mehr Gerechtigkeit im Welthandel zu lenken.

Der FairCup fungiert als die überregionale Anlaufstelle für Informationssuchende. Hier werden Hintergrundinformationen bereitgestellt und Fragen rund um das Fair-Cup-Mehrwegsystem und ihre Idee des Freiwilligendienstes und Fairen Handels beantwortet.

Darüber hinaus pflegt und erweitert der Fair-Cup-Verein kontinuierlich die Internetpräsenz www.fair-cup.de und www.eine-weltladen.de.